Team Kontakte Tätigkeitsbereiche Downloads Rechtliche Infos
Um von Anfang an eine zeit- und kostensparende Bearbeitung zu gewährleisten, werden Mandatsaufnahmebögen für die einzelnen Rechts­gebiete benötigt. Bitte füllen Sie die Formulare möglichst schon zuhause aus und bringen sie mit allen Unterlagen zur ersten Besprechung mit:

  „Vollmacht“
  „Mandatsaufnahmebogen allgemein“
  „Mandatsaufnahmebogen Ehe- und Familiensachen“
  „Mandatsaufnahmebogen Verkehrssachen“


Rechtssuchende mit geringem Einkommen haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf Kostenübernahme (ggf. gegen Ra­ten­zahlung) durch den Staat.
Damit die Kosten übernommen werden, müssen für die außergericht­liche Tätigkeit das Formblatt „Beratungshilfe“ und für das Gerichtsver­fahren das Formblatt „Prozeßkostenhilfe“ ausgefüllt werden. Mit dem Beratungshilfeformular und den notwendigen Belegen (Mietvertrag, Verdienstbescheinigung, etc.) erhalten Sie beim zuständigen Amts­gericht (Rechtsantragsstelle) einen sog. „Beratungsschein“, mit dem Sie bei einem Anwalt Ihrer Wahl gegen Zahlung einer Pauschale von 10,- € kostenlos außergerichtlich beraten und vertreten werden.

  „Beratungshilfe“
  „Prozeßkostenhilfe“


Bevor man einen Prozeß gegen den Nachbarn wegen typischer Nachbarschaftsstreits oder gegen einen Beleidiger führen kann, ist die Durchführung eines Schlichtungsverfahrens vorgeschrieben. Den entsprechenden Antrag finden Sie hier:

  „Antrag auf Durchführung eines Schlichtungsverfahrens“